Archiv der Kategorie: Allgemein

Dr. Hecht wechselt nach Kaufbeuren

Zum 1.8.2006 wechselt Herr Priv. Doz. Dr. Martin Hecht als Chefarzt an die Neurologische Klinik des Bezirkskrankenhauses Kaufbeuren. Die ALS-Ambulanz Erlangen wird ab dem 1.8.2006 von Prof. Heuss und Dr. Rauch betreut, hierdurch ist eine kontinuierliche Fortführung des Angobotes der Erlanger ALS-Ambulanz gewährleistet.

Herr Dr. Hecht möchte sich für das in ihn gesetzte Vertrauen bei allen Patienten bedanken und Sie bitten, dies in Zukunft ebenso Dr. Rauch und Prof. Heuss entgegenzubringen.

Hauptsache Gesund auf MDR- 15. Dezember 2005 – 21.00 Uhr

Etwa 6000 Menschen in Deutschland leiden an amyotropher Lateralsklerose, kurz ALS. Die Ursachen der Krankheit sind bisher nicht bekannt und sie ist nicht heilbar.
Erste Symptome von ALS sind meist Schwächen in einer Hand und Schwierigkeiten beim Laufen. Der Grund ist ein Absterben von Nervenzellen in Gehirn und Rückenmark, deren Aufgabe die Versorgung der Muskeln ist. In der Folge verkümmert die Muskulatur. Das führt zu Lähmungen von Armen und Beinen. Viele Kranke können nur noch die Augen bewegen, bleiben dabei aber bei vollem Bewusstsein. Schließlich befallen Lähmungen die Atmung, es droht der Tod durch Ersticken. Die meisten Patienten sterben jedoch weniger qualvoll als befürchtet im Schlaf.
An „Hauptsache Gesund“ hatte sich ein Mann gewendet, um seiner guten Freundin zu helfen, die an ALS erkrankt ist. Die Betroffene wurde bisher nicht von einem Spezialisten behandelt. Wir haben die beiden zu einer der 27 ALS-Ambulanzen in Deutschland begleitet. Im Universitätsklinikum in Erlangen wurde die Patientin umfassend vom ALS-Spezialisten Dr. Martin Hecht untersucht. Er konnte ihr Ratschläge geben, um die schweren Begleiterscheinungen der Krankheit zu mildern.