Archiv der Kategorie: Allgemein

1. ALS-Tag im Ruhrgebiet

Informationsveranstaltung für Patienten – am Samstag, 24. März 2018

Die Veranstaltung richtet sich an Betroffene und Angehörige sowie an Menschen, die in besonderer Weise an der Versorgung und Behandlung von Patienten mit einer Amyotrophen Lateralsklerose beteiligt sind.
Konzipiert und ausgeführt wir der ALS-Tag vom Team der Ambulanz für ALS und andere Motoneuronerkrankungen in Zusammenarbeit mit dem Team der Pneumologie und Gastroenterologie des Alfried Krupp Krankenhaus.

Darüber hinaus wird Herr Professor Thomas Meyer, einer der führenden ALS-Experten Deutschlands, als Gastreferent vor Ort sein.

Weitere Details und den Ablauf der Veranstlatung entnehmen Sie bite diesen Flyer 1. ALS Tag in NRW

Gesprächskreis ALS in Rummelsberg

Im Februar findet der nächste ALS-Gesprächskreis in Rummelsberg statt. PD Dr. M. Winterholler spricht über „Aktuelle Entwicklungen in der Therapie bei ALS“

Im Anschluss wird es Informations- u. Gesprächsmöglichkeiten zu folgenden Themen geben:

  • Atem- u. Hustenhilfen (Hr. Winkler, Fa. Müller)
  • Umgang im Alltag mit der Erkrankung (Fr. Werkmeister, Psychosoz. Beratung)

Im Anschluss können Fragen an PD Dr. Winterholler gestellt werden.

Termin:
03. Februar 2018
14 Uhr in Rummelsberg

Nähere Informationen und Anmeldung an Frau Susanne Werkmeister von der DGM
09131/853-4512
werkmeister@dgm-bayern.de

ALS Gesprächskreis für ALS-Erkrankte und deren Angehörige

Am 10.11.2017 findet ein weiterer Gesprächskreis der DGM Bayern statt.

Dieser soll eine Begegnung mit ALS-Kranken und ihren Angehörigen sein. Hier ist Raum und Zeit sich auszutauschen, Erfahrungen weiter zu geben und vielem mehr.

Termin:
10.11.2017 – 14.30 Uhr in Erlangen
Info: DGM-Sozialberatung, Susanne Werkmeister, 09131/8534512, werkmeister@dgm-bayern.de

ALS Gesprächskreis für Angehörige von ALS-Erkrankten

Am 01.09.2017 findet in Erlangen ein ALS-Gesprächskreis statt, der sich ganz den Angehörigen ALS-Erkrankter Menschen widmen soll.

Die ist eine gute Gelegenheit, sich einander auszutauschen: Gerade die pflegenden Angehörigen fühlen sich manchmal allein mit Ihren Ängsten und Sorgen. Aber auch wenn es um Erfahrungsaustausch geht, kleine Tricks und Tipps im Alltag und dergleichen, ist dieser Termin sehr wertvoll.

Termin:
01.09.2017 um 14.30 Uhr in Erlangen
Info: DGM-Sozialberatung, Susanne Werkmeister, 09131/8534512, werkmeister@dgm-bayern.de

ALS Gesprächskreis am 05.08.2017 in Erlangen

Am 05.08.2017 findet, durchgeführt von der DGM Bayern, der nächste ALS-Gesprächskreis statt.

Herr Tröger, ein ALS-Betroffener aus Nürnberg, der inzwischen zwei kleine Bücher geschrieben hat, wird über sein Kommunikationssystem und seine Bücher berichten.

Nährere Informationen und Anmeldung erhalten Sie von

Frau Susanne Werkmeister, Sozialberaterin der DGM
Tel.: 0 91 31 – 8 53 45 12
eMail: werkmeister@dgm-bayern.de

Um Anmeldung wird gebeten.

ALS Gesprächskreis

Die DGM lädt zum ALS-Gesprächskreis ein und Sie sind herzlich willkommen.

Herr Dr. Winterholler, Chefarzt der neurologischen Abteilung des Laurentiushauses (Rummelsberg), wird über Aktuelles aus der Medizin bei ALS sprechen. Selbstverständlich können Sie auch Fragen stellen und sich untereinander austauschen.

Nach einer kurzen Pause steht der Erfahrungsaustausch im Mittelpunkt: Im Alltag nimmt die Krankheit oft sehr viel Raum ein. Aber es gibt auch Lebensbereiche, bei denen die Krankheit  nicht im Mittelpunkt steht – stehen sollte. Dazu gehört alles was Spass macht, Freude bereitet oder einfach nur gut tut. Das kann für jeden Menschen individuell sein. Hierfür soll nach der Pause Raum sein.

Sie sind herzlich eingeladen!

Wann: Samstag den 27.02.2016 / 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Wo: Orthopädische Klinik (Vortragssaal EG)
Krankenhaus Rummelsberg
90592 Schwarzenbruck

Es wird um Voranmeldung bis spätestens 25.02.2016 gebeten bei:
Frau Müller
Tel.: 09131/85-36939
mueller@dgm-bayern.de

 

Physiotherapeuten gesucht

Wir werden oft gefragt, ob wir bestimmte Physiotherapeuten empfehlen können, welche sich mit dem Krankheitsbild der ALS besonders auskennen.

Leider können wir dies nicht. Hier ist Ihre Mithilfe gefragt! Kennen Sie einen guten Therapeuten, oder sind sie vielleicht selbst ein/ praktizierende/r Physiotherapeut/in der/die mit den individuellen Bedürfnissen der Erkrankung ALS vertraut ist?

Dann helfen Sie uns und den Betroffenen und tragen Sie es in unserere Therapeutenliste ein. Selbstverständlich völlig kostenlos! Recht herzlichen Dank!

Eintrag in das Physiotherapeutenverzeichnis
  1. (notwendig)
  2. (notwendig)
  3. (notwendig)
  4. (gültige E-Mail-Adresse notwendig)
  5. (notwendig)
  6. (notwendig)
  7. (notwendig)
 

Faszikulationen und amyotrophe Lateralsklerose

Immer wieder erreichen uns Fragen zu dem Thema Faszikulationen, begleitet mit den Ängsten vor einer ALS-Erkrankung.

Eines vorneweg:
Faszikulationen können, aber müssen kein Symptom für eine ALS-Erkrankung darstellen.

Dennoch hält sich diese Angst hartnäckig und viele Menschen verunsichert das vorhandensein von unwillkürlichen Muskelzuckungen. Zu Unrecht oftmals, denn genauso wie ein Husten keinen gefährlichen Lungentumor bedeuten muss, sind Faszikulationen auch bei einer ALS nicht wegweisend: Sie können auch bei Gesunden vorkommen, dann am ehesten beim generalisierten Faszikulations-Crampi-Syndrom oder nach Wurzelläsionen.
Es ist eindringlich davor zu warnen, allein bei auftreten von Faszikulationen auf eine ALS zu schließen. Die amyotrophe Lateralsklerose ist ein komplexes Erkrankungsbild, mit vielen weiteren möglichen Symptomen, welches durch genaue Untersuchungen durch einen Neurologen abgeklärt werden muss (siehe Diagnostik) bevor die Diagnose gestellt werden kann.

Keine Panik bitte!
Wenn Sie unter Faszikulationen leiden und Sie Angst haben, an einer schweren Krankheit zu leiden, dann begegnen Sie dieser Angst am besten, indem Sie einen erfahrenen Facharzt aufsuchen. Er wird Sie eingehend untersuchen, Sie über die Ursache aufklären und eine mögliche Therapie mit Ihnen besprechen und in die Wege leiten.

TV-Interview zum Thema ALS

Prof. Dr. Martin Hecht zur amyotrophen lateralsklerose

Ein Fernsehteam von „Allgäu TV“ war vor kurzem bei Prof. Dr. Martin Hecht zu Gast und führte ein Interview zum thema ALS durch.
Die Ausstrahlung des Interviews erfolgte im Rahmen der Sendung „Treffpunkt Gesundheit“ am 02. Dezember 2014.

Treffpunkt Gesundheit – 2. Dezember 2014 from a.tv – fernsehen fürs allgäu on Vimeo.