Gruppenchat mit psychologischer Leitung

Die Firma IPB (Internetbasierte psychologische Beratung GmbH) aus Berlin startet ein Pilotprojekt für Menschen und deren Angehörige mit ALS.
Gerade in dünn besiedelten Gebieten und mit fortschreitender Erkrankung ist es vielen nicht mehr möglich, an Treffen und Veranstaltungen über ALS teilzunehmen. Gerade aber der Erfahrungsautausch ist oft sehr wichtig.
Nicht zu unterschätzen ist auch der psychologische Aspekt: Pflegende Angehörige unterstehen sehr großem Stress und es fehlt Ihnen an Ansprechpartner um sich austauschen zu können.
Hier möchte IPB ansetzen. Sie bieten einen geschützten Raum, der mit Webcam und Headset wie ein Gruppensetting aufgebaut ist. Geleitet wird die Gruppe von erfahrenen Psychologen.
Die Teilnahme an dem Pilotprojekt ist kostenfrei. Ziel ist es unter anderem, die Wichtigkeit eines solchen Angebotes zu eroieren. Bei positiver Resonanz, soll dies später von den Krankenkassen im Bedarfsfall übernommen werden.
Informationen und Ansprechpartner findet man unter http://www.beratung-hilft.de/app/program/chat_group_consultancy/index.do